Dieter Steinmann - Die offizielle Webseite

Biografie

Dieter Steinmann

Das SOUND-CHECK-MUSIKMAGAZIN schreibt über Dieter: “Einer der besten deutschen Trommler”. Und die Zeitschrift “STICKS” meint: “Dieter Steinmann zählt wenigstens in Deutschland zur erlauchten Gesellschaft der “First Call”-Liga”.

Seine musikalische Laufbahn ist gekennzeichnet von enormer stilistischer Bandbreite; so ist er in nahezu jeder erdenklichen musikalischen Stilistik “zu Hause”: von Klassik über Jazz, Latin, Funk/Soul, bis hin zu HardRock/Metal.

Größeren Bekanntheitsgrad erlangte Dieter Steinmann als Drummer der KLAUS-LAGE-BAND und international durch seine Zusammenarbeit mit T.M. STEVENS.

KURZBIOGRAFIE:

Beginn mit dem Schlagzeugspiel im Alter von 9 Jahren, zunächst als Autodidakt. Erste Band- und Auftrittserfahrungen mit 13, fortan Mitwirkung in regionalen Bands unterschiedlichster Stilrichtungen.

Es folgte ein Musikstudium an der Hochschule für Musik in Frankfurt/M. mit Hauptfach Orchesterschlagzeug/Pauken bei Peter Wirweitzki (HR- Sinfonieorchester) und John Dvorachek (Frankfurter Museumsorchester).

Zusätzliche Ausbildung am Drum-Set bei Fritz Matzka (Tokyo, W. Ambros) sowie in den USA bei Gary Chaffee, Alan Dawson, Freddie Gruber, Jim Chapin, Johnny Lane und Anderen. Teilnahme am Frankfurter Jazz-Kurs mit Christof Lauer, Fortbildungen an Latin-Percussion bei Ralf Moufang (Darmstadt) und Marimba bei Jürgen Niessner (Mainz).

1986 Diplom der Musikhochschule Frankfurt, seither freischaffende Tätigkeit als Musiker, Komponist und Schlagzeuglehrer.

EINIGE STATIONEN (chronologisch):

GRABHUND
1981 Studio-Debut: “GRABHUND ABC”

HR-SINFONIEORCHESTER
Aushilfsvertrag ab 1. Semester bis Studienende (1982-86) aufgrund herausragender studentischer Leistungen. Desgleichen beim FRANKFURTER MUSEUMSORCHESTER (OPER Frankfurt)

FRANKFURT CITY BLUES BAND Bandmitglied 1985-87
200 Auftritte, Tourneen mit LOUISIANA RED, Irland-Tournee, zahlr. Clubgigs und 2 Alben. Dieters Entscheidung zur freiberuflichen Laufbahn

JO-JO Frankfurter Studiomusiker-Band
1988 Europatour (GB, Frankreich, Benelux) als Support von Robert Palmer.
Video-Dreh unter der Regie von “DoRo” (Dolezal/Rossacher) in den Bavaria-Filmstudios München

ROKO
1989 gleichnamiges Album, produziert vom amerikanischen Star-Producer Bob Marlette (Journey, Tracy Chapman) in den Wisseloord-Studios Hilversum, Holland, mit Dieter on Drums und Ken Taylor am Bass

KLAUS LAGE BAND Bandmitglied 1990-2000
6 große Deutschland-Tourneen, 4 Studio-Alben, zahlr. TV-Auftritte (u.a. Wetten, dass..., Flitterabend, Ein Kessel Buntes, SWR “Spass auf der Gass´”, ZDF-Hitparade (mehrfach), Live aus dem Alabama (mehrfach), Rockpalast, Harald Schmidt u.v.a.)

1990 bis heute PAISTE-Cymbals und DW-Drums Endorsement

KLAUS-LAGE-ALBUM Katz´& Maus
1994, mit Tower Of Power Horns und Michael Landau, Gitarre.
Produziert von HARALD KLOSER (Filmkomponist “Comedian Harmonists”, “The Day After Tomorrow”, “Dresden”)

IRENE GRANDI + KLAUS LAGE

“Weil Du anders bist” (“Cosi diversi noi”) Hitsingle in Deutschland u. Italien

MUSIKMESSE FRANKFURT

Soloperformances, Drum Workshop

INTL. REMSCHEIDER SOMMERKURSE
Dozent für Drums u. Bandcoaching

MID EUROPE KONFERENZ, Schladming (A)
Seminarist, Workshops, Performance

PE WERNER (“Kribbeln im Bauch”)
Deutschlandtour 1995 und div. TV-Auftritte

T.M. STEVENS

New Yorker Bass-Virtuose, u.a. Joe Cocker, James Brown, Miles Davis, Billy Joel u.v.a. Zusammenarbeit 1995-99, zahlr. Clinics in Europa, USA/Europa-Tour mit “T.M. Stevens Out Of Control” feat. Al Pitrelli (Savatage) und Simon Gregory.
Live-Konzertübertragung beim franz. TV-Sender Canal+
Sessions in den USA mit T.M. und Stevie Salas, Richie Kotzen (Poison), Marty Friedman (Megadeth) und Mark White (Spin Doctors)
Gemeinsame Workshops NAMM-Show, Los Angeles

T.M. STEVENS + NOKKO
“Only You”
Hitsingle in Japan, mit Dieter on Drums

WOLF MAAHN

Deutschlandtour 1997, Festivals
Projekt “Rock for Bosnia” (europaweite TV-Ausstrahlung) mit Fish, Fury in the Slaughterhouse und Fanta 4

SIX WAS NINE
Rockpalast TV, Europatour 1998, Joe Cocker-Support

HANNES BAUER´S ORCHESTER GNADENLOS
“Panik-Orchester”-Gitarrist
Tour und Festivals

COTTON PICKERS
Studiosession in Dornbirn, Österreich: Album “Eat It!”
TV-Liveübertragung vom Donauinselfest, Wien

JAM & SPOON
Div. Studio Sessions

TOMMY ENGEL Ex Bläck Fööss
1999 Tour & Live Album, WDR TV-Special aus dem Kölner E-Werk

HR BIGBAND/RSO FRANKFURT
Rundfunkproduktionen

FRANKFURT POPS ORCHESTRA
Strings + Bläser
Sportpresseball Frankfurt und andere Projekte

ROCK & GEBLÄSE
Frankfurter Big-Band
Mitglied 1995-2003

PAISTE-Consultant
2000/ 01 wird Dieter von Toomas Paiste persönlich zum Berater für PAISTE berufen

TOWER OF POWER HORN-SECTION

Studio-Sessions

ORCHESTER HANS-REINER SCHMIDT (Hessenmusikanten)
Div. TV-Auftritte

DENNIS HORMES BLUES BAND
Marc Terenzi-Gitarrist
2000-heute, Live Album mit Martin Engelien u. Dieter

HOLLYWOOD CONNECTION BAND
renommierte Show/Gala-Party-Band
Opernball Ffm, AMG-Roadshow, UBS uva

BEHRINGER ALLSTARS

feat. Martin Engelien & Sylvia Gonzalez-Bolivar

ARNIM TÖPEL & MANFRED HÄDER
Träger des dt. Kleinkunstpreises
Tour, TV und Album

JUNGE MARBURGER PHILHARMONIE

Mitwirkung als Pauker 2003-2005

COLLEGIUM MUSICUM Liebfrauen (Frankfurt)
Mitwirkung als Pauker bei Chor-/Orchesteraufführungen

JOHN BURGESS QUARTET Weltklasse-Saxophonist aus Schottland
feat. Frank Höfliger (b), Andrej Likhanov (keyb.) und Dieter

Dirigenten, unter deren Leitung Dieter als Klassischer Schlagzeuger spielte:

Eliahu Inbal, Eduardo Mata, Yuri Ahronovich, Christobal Halffter, Bernhard Kontarsky, Peter Hirsch, Hans Zender, Michael Gielen, Ingo Metzmacher, Ralf Otto, Kerry Jago, Peter Reulein u.v.a.

Produzenten, mit denen Dieter zusammengearbeitet hat:

Albert Boekholt, Erwin Musper, Gaggy Mrozeck, Harald Kloser, Stuart Epps, Rolf Hanekamp, Teddy Maier, Jam El Mar, Nino De Angelo, Bob Marlette, Ulf Weidmann, Armand Volker u.a.

Musiker, mit denen Dieter zusammengespielt hat bzw. zusammenspielt:

Gitarre:

Michael Landau, Peter Wölpl, Torsten De Winkel, Andreas Scheinhütte, Al Pitrelli, Simon Gregory, Marty Friedman, Richie Kotzen (Poison), Stevie Salas, Robbie Musenbichler, Frank Keller, Adax Dörsam, Benni Bilgeri, Dennis Hormes, Thomas Langer, Roko Kohlmeyer, Hannes Bauer, Helmut Krumminga, Rocco Klein, Nils Tuxen, Shawn Jones, Louisiana Red, Peter Grün, Markus Tiedemann

Bass:

Martin Engelien, Frank Höfliger, Ken Taylor, Jeff Andrews, Sasha Teuber, Francis Buchholz (Ex-Scorpions), Steffi Stephan, T.M. Stevens, Hans Maahn, Susanne Vogel, Frank Itt, Wolfgang Harling, Udo Kistner, Volker Vaessen, Götz Ommert, Ralf Cetto, Claudio Zanghieri, Oliver Poschmann, Peter Kühmstedt, Mark White (Spin Doctors)

Piano/Keyboards:

Bo Heart, Göran Walger, Lothar Krell, Jürgen Fritz, Kay Engel, Rolf Lammers, Wolfman Kunschner, Cherry Gehring (Pur), Peter Reulein, Arnim Töpel, Wolfgang Schöttner, Ulf Weidmann, Andrej Likhanov, Christian Lohr, Joachim Essig

Horns:

Tower Of Power Horn-Section, Peter Weniger, John Burgess, Jürgen Sommerfeld, Peter Back, Heinz-Dieter Sauerborn, Daniel Guggenheim, Frank Kirchner, Bastian Fiebig, Tony Lakatos, Joo Kraus, Christian Felke, Hans Reiner Schmidt, Manfred Honetschläger, Mike Williams, Martin Auer, Markus Privat, Helen Barsby

Sängerinnen:

Annika Klar, Elke Diepenbeck, Gail Duncan, Ina Morgan, Simone Kerchner, Pe Werner, Anne Haigis, Anke Schweitzer, Irene Grandi, Zeeteah Massiah, Sabine Marleen, Sylvia Gonzalez-Bolivar, Miriam Deforth, Saskia Deforth, Heike Vieweg (Floy), Katharina Weithaler

Sänger:

Klaus Lage, Wolf Maahn, Louisiana Red, George Liszt, Waymond Harding, Achim Degen, Arnim Töpel, Tommy Engel, Stevie Salas, Colin Dodsworth, T.M. Stevens, Roko Kohlmeyer, Gerd Köster, Tommy Steiner, Wolfgang Niedecken

— — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — —

Zurzeit (2006) ist Dieter Steinmann live mit der Gala- und Showband HOLLYWOOD CONNECTION, den BEHRINGER ALLSTARS, der DENNIS HORMES BLUES BAND und dem schottischen Saxofonisten JOHN BURGESS und dessen Quartett regelmäßig auf deutschen Bühnen zu hören und zu sehen.

Darüberhinaus widmet er sich dem Komponieren zeitgenössischer Percussion-Musik.

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit liegt Dieter auch ganz besonders die Nachwuchsförderung am Herzen: er engagiert sich als Pädagoge, Seminarist und Workshopleiter.
Weitere Einzelheiten darüber finden Sie auf der Seite UNTERRICHT.

 

Home | Kontakt | Impressum | Suchen:
View Webpage in English
Zeige Webseite in Deutsch
Konzerte | 21.6.2014 Dinslaken, Festival - Dennis Hormes ... | » weiterlesen
Solo CD | Dieter Steinmanns debut CD "» weiterlesen
Dieter Steinmann bei Facebook | » weiterlesen